Erfolgreiches Versicherungsinkasso

Versicherungsinkasso

Jeder Bürger hat heutzutage mehrere Versicherungen. Einige Versicherungen sind Pflichtversicherungen, wie z.B. die Krankenversicherung oder auch die Kfz-Haftpflichtversicherung. Andere hingegen sind freiwillig, wie z.B. eine Unfall-, Haftpflicht- oder Hausratversicherung. Mit jedem Vertrag sind regelmäßige Zahlungen verbunden. Versicherungsunternehmen stellen oftmals die Wahl, in welchem Rhythmus die Prämien und Versicherungsbeiträge bezahlt werden müssen. Monatlich, quartalsweise oder auch jährlich sind mögliche Abrechnungszeiträume. Nur wenn die Versicherungsbeiträge voll bezahlt sind, gilt oftmals erst der Schutz der Versicherung oder Versicherungsnehmer können Leistungen aus der Versicherung abrufen. Einziehen der Versicherungsbeiträge ist aufwändig, personal- und kostenintensiv. Und das gilt erst recht dann, wenn es sich um überfällige Forderungen handelt.

Was passiert, wenn Versicherungsnehmer die Prämien nicht bezahlen? Häufig erlischt bis zum Ausgleich der offenen Versicherungsbeträge der Versicherungsschutz und das interne Mahnverfahren beginnt. Wenn der Versicherungsnehmer trotz Mahnung nicht bezahlt, sollten Unternehmen die Forderung an ein Inkassounternehmen übergeben. Es gibt einige Inkassounternehmen, die sich auf das Versicherungsinkasso spezialisiert haben und schnell Abhilfe schaffen können. Inkassounternehmen setzen sich mit dem Schuldner (Versicherungsnehmer) zuerst schriftlich in Verbindung, um den Anspruch des Versicherungsunternehmens anzuzeigen und dann die ausstehenden Beträge geltend zu machen. Inkassounternehmen übernehmen den professionellen Forderungseinzug und können so meistens schneller und effizienter die offenen Forderungen realisieren als die Versicherungsunternehmen selbst.